SPEISEKARTE
SPYERA

Cybermobbing: Was ist das, warum ist es ein Problem?

6. September 2022
SPYERA

Cybermobbing ist eine Art von Mobbing, das online oder über Textnachrichten stattfindet. Es ist leicht für Leute, gemeine Dinge zu sagen, wenn sie nicht von Angesicht zu Angesicht mit der Person sind, die sie schikanieren. Cybermobbing kann jedem passieren, aber es ist besonders verletzend für Kinder und Jugendliche, die sich bereits mit anderen Problemen wie Anpassen oder Beliebtheit auseinandersetzen müssen.

Cybermobbing umfasst:

  • Versenden gemeiner oder bedrohlicher E-Mails oder Textnachrichten
  • Verbreitung von Gerüchten online oder per SMS
  • Gemeine oder verletzende Dinge über jemanden online zu posten, um jemanden absichtlich aus einer Online-Gruppe auszuschließen
  • Erstellen eines gefälschten Online-Profils, um jemanden in Verlegenheit zu bringen oder zu verletzen
  • Online vorgeben, jemand anderes zu sein, um jemanden auszutricksen
  • Posten privater oder persönlicher Informationen über jemanden online
  • Cybermobbing ist ein ernstes Problem, weil es Kindern das Gefühl geben kann:
    • Traurig
    • Wütend
    • Hilflos
    • Beschämt
    • Unsicher
    • Als würden sie nicht dazugehören
    • Einsam
    • Deprimiert
    • Ängstlich
    • Besorgt
    • Als könnten sie nichts richtig machen

Einige Kinder, die im Internet gemobbt werden, beginnen möglicherweise, die Schule, Freunde und Aktivitäten zu meiden, die ihnen früher Spaß gemacht haben. Manche denken vielleicht sogar daran, sich selbst Schaden zuzufügen oder sich das Leben zu nehmen. Wenn Sie im Internet gemobbt werden, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nicht Ihre Schuld ist und Sie etwas dagegen tun können.

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können:

  • Speichern Sie die Nachrichten, E-Mails und Beiträge. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie sich entscheiden, das Mobbing zu melden.
  • Reagiere nicht auf den Mobber. Dies kann die Situation verschlimmern.
  • Blockieren Sie den Mobber von Ihrer E-Mail, Ihren sozialen Medien und Ihrem Telefon.
  • Erzähle einem vertrauenswürdigen Erwachsenen, wie einem Elternteil, Lehrer oder Berater, was los ist.
  • Melden Sie das Mobbing der Website oder dem Dienst, auf dem es stattfindet.
  • Bewahren Sie die Beweise für das Mobbing auf. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie sich entscheiden, es zu melden.
  • Sprechen Sie mit jemandem, der Ihnen helfen kann, z. B. einem vertrauenswürdigen Erwachsenen, Freund oder Familienmitglied.
  • Es ist auch wichtig, jemandem zu helfen, der im Internet gemobbt wird.

Sie können dies tun, indem Sie:

  • Auf die Person zugehen, die gemobbt wird.
  • Lassen Sie sie wissen, dass sie nicht allein sind und dass Sie für sie da sind.
  • Ermutigen Sie sie, einem vertrauenswürdigen Erwachsenen zu erzählen, was vor sich geht.
  • Angebot, mit ihnen zu gehen, um es einem vertrauenswürdigen Erwachsenen zu sagen.
  • Helfen Sie ihnen, den Mobber von ihren E-Mails, sozialen Medien und Telefonen zu blockieren.
  • Melden Sie das Mobbing der Website oder dem Dienst, auf dem es stattfindet.
  • Sichern der Beweise für das Mobbing. Dies kann hilfreich sein, wenn die Person, die gemobbt wird, beschließt, es zu melden.
  • Sprechen Sie mit jemandem, der helfen kann, wie einem vertrauenswürdigen Erwachsenen, Freund oder Familienmitglied.

Cybermobbing ist ein ernstes Problem, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um es zu stoppen. Wenn Sie Cybermobbing beobachten, beteiligen Sie sich nicht daran und schweigen Sie nicht. Sprechen Sie es an und setzen Sie sich für die Person ein, die gemobbt wird. Sie können auch dazu beitragen, Cybermobbing zu verhindern, indem Sie sorgfältig darauf achten, was Sie online posten. Denken Sie darüber nach, wie Ihre Worte jemanden beeinflussen könnten, bevor Sie auf „Senden“ klicken. Wenn es um Cybermobbing geht, müssen wir alle eine Rolle spielen, um sicherzustellen, dass sich jeder online sicher, respektiert und geschätzt fühlt. Die SPYERA-Kindersicherungssoftware kann Ihnen helfen, Cybermobbing zu stoppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

SPYERA 1999-2022. Alle Rechte vorbehalten.
Haftungsausschluss: SPYERA dient zur Überwachung von Kindern, Mitarbeitern oder einem Smartphone, das Sie besitzen. Sie müssen den Gerätebesitzer darüber informieren, dass das Gerät überwacht wird. Es liegt in der Verantwortung des Benutzers von SPYERA, alle in seinem Land geltenden Gesetze in Bezug auf die Verwendung von SPYERA zu ermitteln und einzuhalten. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an Ihren Anwalt vor Ort, bevor Sie SPYERA verwenden. Durch das Herunterladen und Installieren von SPYERA erklären Sie, dass SPYERA nur rechtmäßig verwendet wird. Das Protokollieren von SMS-Nachrichten und anderen Telefonaktivitäten anderer Personen oder das Installieren von SPYERA auf dem Telefon einer anderen Person ohne deren Wissen kann in Ihrem Land als illegale Aktivität angesehen werden. SPYERA übernimmt keine Haftung und ist nicht verantwortlich für Missbrauch oder Schäden, die durch unsere Software verursacht werden. Es liegt in der Verantwortung des Endbenutzers, alle Gesetze in seinem Land einzuhalten. Durch den Kauf und Download von SPYERA erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Deutsch