SPYERA
SPEISEKARTE
SPYERA

Cybermobbing während des COVID-19

2. Januar 2021

Cybermobbing ist, wenn jemand wiederholt eine andere Person (absichtlich) online oder während der Verwendung von Mobiltelefonen oder anderen elektronischen Geräten bedroht, belästigt, misshandelt oder sich über sie lustig macht. Es ist eine wachsende Epidemie, die in unserer Jugend zu vermehrten Depressionen und Selbstmord führt. Wenn die Gesellschaft versteht, was es ist und wie es verhindert werden kann, kann sie Online-Mobbing beenden und unseren Kindern die Möglichkeit geben, das Leben zu führen, das sie verdienen.

Während der COVID-19-Pandemie gibt es eine Zunahme von Kindern und Jugendlichen, die digitale Plattformen nutzen. Und es ist nicht nur ihr persönlicher Gebrauch, sie nutzen digitale Plattformen für Bildungszwecke.

Mit der zunehmenden Nutzung von Smartphones und sozialen Medien werden Studenten, die zu Mobbing neigen, wahrscheinlich Cybermobbing betreiben.

Und jetzt haben wir Schüler, die online über verschiedene Websites wie z Zoomen, Web-Ex, Google Classroom Aufgaben, Moodle, Minecraft für Homeschooling und Microsoft Office 365 Home Schooling-Pilotprogramm.

Zoom ist bereits unter Beschuss geraten, weil Fremde, die Online-Geschäftstreffen mit hasserfüllten und unangemessenen Kommentaren gehackt haben, kürzlich gestört wurden. Wenn Zoom so einfach zu hacken ist, werden wahrscheinlich Kinder und Jugendliche erwartet, die versuchen, diesem Beispiel zu folgen.

Das DOE in New York City hat verschiedene Berichte erhalten, in denen Probleme dokumentiert sind, die sich auf die Sicherheit und den Datenschutz der Zoom-Plattform auswirken. Aufgrund der Überprüfung dieser dokumentierten Bedenken wird das DOE die Verwendung von Zoom nicht mehr zulassen.

Während Cybermobbing ein großes Problem darstellt, können Kinder, die nicht schlafen können oder ihr Studium zu Hause abgeschlossen haben, zusätzliche Bildschirmzeit attraktiv finden. Wenn sich die Gelegenheit bietet, kann Cybermobbing zu einer ihrer Aktivitäten werden.

Laut der American Adolescent Psychiatric AssociationStress und psychische Erkrankungen kann durch Cybermobbing verschärft werden, insbesondere bei Personen, die emotionalen Missbrauch erfahren haben. “ 

Mit einer unbegrenzten Anzahl von Zielen und Online-Mobbing von Kindern und Jugendlichen macht alles Sinn. Und da so viele Eltern gestresst sind, ihre Kinder jetzt im Homeschooling unterrichten zu müssen, sind die Eltern möglicherweise erschöpft und achten nicht darauf, was ihre Kinder außerhalb der Schulstunden online tun.

Obwohl es Cybermobbing schon lange gibt, leben wir in beispiellosen Zeiten und wenn Kinder gestresst und gelangweilt sind, besteht die Möglichkeit, Cybermobbing zu betreiben.

Wenn Kinder aus dem Klassenzimmer gezogen und beauftragt werden soziale DistanzierungSie werden noch mehr als je zuvor vor digitalen Geräten stehen. Dadurch erhalten sie noch mehr Zugang zu digitalen Geräten.

  • Unter den Schülern sind 15.5% Cybermobbing und 20.2% werden auf dem Schulgelände gemobbt Zentrum für Krankheitskontrolle, 2017.
  • Der Prozentsatz der Personen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben Cybermobbing erlebt haben, hat sich von 2007 bis 2016 Patchin & Hinduja, 2016, nahezu verdoppelt (18% auf 34%).

Mobbing-Warnschilder

  • Ein Rückgang der Noten 
  • Unerklärliche Verletzungen
  • Depression 
  • Eine Änderung der Essgewohnheiten und Schlafmuster
  • Hilflosigkeitsgefühle oder vermindertes Selbstwertgefühl
  • Erhöhte körperliche Beschwerden (Kopfschmerzen, Magenverstimmung usw.)
  • Schulvermeidung (Wenn Kinder im Klassenzimmer sind, möchten 5,4 Millionen Schüler jeden Tag zu Hause bleiben oder befürchten, gemobbt zu werden.)
  • Kinder und Jugendliche erleben selbstzerstörerische Verhaltensweisen wie Flucht von zu Hause, Selbstverletzung oder Selbstmord.

Was Eltern und Erzieher tun können

  • Kindern sollte beigebracht werden, dass sie, wenn sie jemandem nichts ins Gesicht sagen würden, es ihnen nicht online, durch SMS oder auf andere Weise sagen sollten.
  • Digitale Belästigung ist der perfekte Weg für Online-Angreifer, anonym zu bleiben. Da sie anonym sind, besteht keine Angst vor Bestrafung, da sie ihren Opfern nicht von Angesicht zu Angesicht begegnen müssen.
  • Das allererste, was Eltern tun müssen, ist das Internet zu lernen. Mit anderen Worten… Sprechen Sie den Jargon und kennen Sie das Spiel !!
    Wenn nicht, wie helfen Sie Ihren Kindern? Wenn Sie nicht regelmäßig an einem Computer und im Internet arbeiten, bieten Bibliotheken, Schulen, YMCAs und Nachbarschaftsverbände diesen Unterricht an.
  • Das zweite, was Sie tun müssen, ist mit Ihren Kindern und Jugendlichen zu kommunizieren. Lassen Sie sie wissen, dass es in Ordnung ist, zu Ihnen zu kommen, wenn sie Cybermobbing betreiben. Ermutigen Sie sie, Ihnen unverzüglich mitzuteilen, ob sie digital belästigt, cyberbulliert, cyberstalked werden oder ob sie von einem Raubtier angesprochen wurden. Sagen Sie ihnen, dass Sie über nichts böse sein werden. Du willst ihnen nur helfen.
  • In dieser beispiellosen Zeit, in der Kinder ihre Tage online verbringen, überwachen Pädagogen alle Online-Interaktionen genau und ermutigen die Schüler, Ihnen Screenshots oder Bildschirmaufzeichnungen von Regelverstößen zu senden, um problematische oder missbräuchliche Inhalte zu untersuchen und zu beseitigen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Heimcomputer nicht im Freien sind, z. B. in einem Familienzimmer oder in einer Küche.
  • Ermutigen Sie Ihr Kind, Sie zu benachrichtigen, wenn es sich anderer bewusst ist, die möglicherweise Opfer eines ähnlichen Verhaltens sind.
  • Erklären Sie, dass Cybermobbing schädlich und inakzeptabel ist. Besprechen Sie angemessenes Online-Verhalten und machen Sie deutlich, dass es Konsequenzen für unangemessenes Verhalten gibt.
  • Obwohl es wichtig ist, eine Kindersicherungsfiltersoftware zu installieren, ist es für Sie genauso wichtig, den Computer Ihres Kindes zu überwachen. Wenn Sie die Privatsphäre Ihrer Kinder dennoch respektieren möchten, kann die Sicherheit Ihres Kindes diese Datenschutzbedenken außer Kraft setzen. Sagen Sie Ihrem Kind, dass Sie es nicht ausspionieren, aber Sie können die Online-Kommunikation überprüfen, wenn Sie der Meinung sind, dass Grund zur Besorgnis besteht.

Wie kann SPYERA helfen?

Cybermobbing ist ein echtes Problem in der heutigen Gesellschaft und betrifft unsere Kinder und Jugendlichen - und in vielen Fällen auch Erwachsene! Es ist unsere Pflicht, unsere Kinder zu schützen, und manchmal bedeutet das, die Grenze zwischen Eltern und Freund zu ziehen. Wenn wir die Anzeichen von Cybermobbing kennen, haben wir die Oberhand und befinden uns in einem wirklich bösartigen Kampf, der vielen unserer Jugendlichen leider das Leben kostet - weit vor ihrer Zeit. Hab keine Angst einzugreifen. Hab keine Angst, Fragen zu stellen. Und haben Sie keine Angst, zusätzliche Hilfe zu bekommen, wenn sich Ihr Sohn oder Ihre Tochter einfach nicht öffnen.

Kinder und Jugendliche wollen nicht immer reden und Eltern wollen oft nicht ihre Grenzen überschreiten - denn wer will schon einen mürrischen Teenager, oder? Lassen Sie also Tools wie SPYERA Kindersicherungssoftware Seien Sie eine zusätzliche Sicherheitsebene für Zeiten, in denen Sie es wissen möchten, aber nicht wissen, wie Sie fragen sollen. Von Zeit zu Zeit einchecken - vielleicht werden Sie glücklich überrascht sein, dass nichts los ist. Oder vielleicht können Sie eingreifen, bevor es zu spät ist.

Cybermobbing kann traumatisch und peinlich sein. Gehen Sie also vorsichtig mit Ihren Kindern um, wenn Sie es ansprechen. Mit Tools wie SPYERA können Sie leicht erkennen, mit was Ihr Kind gerade spricht, worüber es spricht und ob Sie Maßnahmen ergreifen müssen, um es vor den Gefahren von Selbstmord oder Online-Missbrauch zu schützen.

Eltern, wir verstehen es - Sie möchten nicht, dass Ihre Kinder Sie dafür hassen, dass Sie ihre sozialen Medien oder SMS-Gewohnheiten überprüft haben. Und du willst nicht, dass sie dich ausschließen, weil du neugierig bist. Sie möchten jedoch auch nicht eines Morgens - und jeden Morgen danach - aufwachen, um festzustellen, dass Ihr Sohn oder Ihre Tochter durch Selbstmord gestorben ist, weil Sie wissen, dass Sie dies hätten verhindern können. Lassen Sie die Kindersicherungssoftware die Grenze zwischen dem Eingreifen in die Privatsphäre Ihres Kindes und der Rettung seines Lebens überschreiten.

Holen Sie sich SPYERA - die weltweit leistungsstärkste Überwachungssoftware - HIER.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Haben Sie also keine Angst, uns zu kontaktieren und Ihrer Familie Ruhe zu geben. Wir verstehen, dass das digitale Zeitalter schwierig ist. Also, lass uns die harten Sachen machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht bearbeitet. Erforderliche Felder sind mit * verwirren.

kürzliche Posts

Update – iPhone, iPad v9.3

Heute freuen wir uns, das Update von SPYERA iOS v9.3 für iPhone- und iPad-Geräte ankündigen zu können folgende Funktionen im Einsatz: Umgebungsaufzeichnung, RemCam, RemVideo, Spy […]

Weiterlesen
Update – Rooted Android v5.4

SPYERA für Rooted Android v5.4 wurde veröffentlicht und steht Ihnen ab sofort zum Download zur Verfügung. Einige der Änderungen umfassen: Was ist neu? Remote-Befehlsverfolgung Was wurde verbessert? Problem behoben, bei dem Aufkleber und Zeitstempel für ausgehende Nachrichten in bestimmten Versionen von WhatsApp nicht korrekt erfasst wurden Aktivierungsproblem behoben, das dazu führte, dass die Software in […]

Weiterlesen
Update – iPhone, iPad v9.2

Heute freuen wir uns, das Update von SPYERA iOS 9.2 für iPhone- und iPad-Geräte ankündigen zu können. Wenn Sie ein bestehender Kunde mit einem gültigen Abonnement sind, sehen Sie möglicherweise das Update-Symbol für die Fernbedienung […]

Weiterlesen
SPYERA 1999-2022. Alle Rechte vorbehalten.
Haftungsausschluss: SPYERA dient zur Überwachung von Kindern, Mitarbeitern oder einem Smartphone, das Sie besitzen. Sie müssen den Gerätebesitzer darüber informieren, dass das Gerät überwacht wird. Es liegt in der Verantwortung des Benutzers von SPYERA, alle in seinem Land geltenden Gesetze in Bezug auf die Verwendung von SPYERA zu ermitteln und einzuhalten. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an Ihren Anwalt vor Ort, bevor Sie SPYERA verwenden. Durch das Herunterladen und Installieren von SPYERA erklären Sie, dass SPYERA nur rechtmäßig verwendet wird. Das Protokollieren von SMS-Nachrichten und anderen Telefonaktivitäten anderer Personen oder das Installieren von SPYERA auf dem Telefon einer anderen Person ohne deren Wissen kann in Ihrem Land als illegale Aktivität angesehen werden. SPYERA übernimmt keine Haftung und ist nicht verantwortlich für Missbrauch oder Schäden, die durch unsere Software verursacht werden. Es liegt in der Verantwortung des Endbenutzers, alle Gesetze in seinem Land einzuhalten. Durch den Kauf und Download von SPYERA erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-leer rss-blank linkedin-blank pinterest Youtube Twitter instagram